Neue Thorarolle in der Jüdischen Gemeinde Marburg

"Ein historisches Ereignis für die Stadt Marburg", so waren sich Amnon Orbach, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Marburg und Egon Vaupel, Oberbürgermeister der Stadt Marburg einig, als am Sonntag eine neue Thorarolle in die Synagoge eingebracht wurde.

Die bisherigen Thorarollen der Jüdischen Gemeinde sind rund 150 Jahre alt. Im Staatsarchiv fügte ein Sofer, ein Schreiber, der die Texte der Thorarollen per Hand anfertigt, die letzten Zeilen hinzu, ehe rund 200 Personen dem feierlichen Einzug der Thora in die Synagoge beiwohnten.

Einen Bericht über den Einzug der neuen Thorarolle in die Jüdische Gemeinde Marburg finden Sie auf den Seiten der Oberhessischen Presse.

  

(Bildquelle: op-marburg.de)

Heute ist der

10. Av 5778 - 22. Juli 2018