Musik verbindet Juden und Christen

Die Jüdische Gemeinde in Gießen öffnet sich im Sinne von Toleranz, Integration und einem guten Miteinander zwischen den Religionen und lädt in diesem Zusammenhang zu zwei Konzerten ein.

Am Sonntag, den 30. Oktober, wird das Frankfurter Musikerduo Marat Dickermann (Geige) und Monica Gutman (Klavier) ab 18.00 Uhr bei freiem Eintritt im Netanyasaal des Alten Schlosses spielen und am Samstag, den 12. November, lädt die Jüdische Gemeinde gemeinsam mit der evangelischen Gemeinde in die Lukaskirche zum Konzert der Bakad Kapelye ein.

Das Programm, aber auch die Konzeption hinter der Verbindung der beiden Glaubensgemeinschaften erläuterten Dow Aviv vom Vorstand der jüdischen Gemeinde sowie Pfarrer Andreas Günther gemeinsam mit Schlagzeuger Alexander Hock von der Bakad Kapelye.

Einen ausführlichen Bericht über die anstehenden Konzerte finden Sie auf den Seiten der Gießener Allgemeine.

  

(Bildquelle: Giessener-Allgemeine.de)

Heute ist der

9. Av 5778 - 21. Juli 2018