Die Mikwe und die Bedeutung von Wasser in der jüdischen Tradition: Eine Veranstaltung im Rahmen des Wiesbadener „Jahr des Wassers“

Zeitraum 14.11.2022
Veranstaltungsort Jüdische Gemeinde Wiesbaden, Friedrichstraße 33, Wiesbaden und online

Die Landeshauptstadt Wiesbaden hat 2022 das „Jahr des Wassers“ ausgerufen. Das Element Wasser spielt in der Tora eine wichtige Rolle, denn der Ewige schuf das Wasser am dritten Tag.

Die Mikwe, das rituelle Tauchbad, wird bereits im ersten Buch Mose erwähnt. Was hat sich im Lauf der Zeit geändert? Welche wichtige Rolle spielt die Mikwe heute? Warum wurde ausgerechnet Deutschland mit seinen zahlreichen Mikwaot (plural von Mikwe) berühmt? Welche Bedeutung hat Wasser in der jüdischen Tradition überhaupt?

Referent: Rabbiner Shlomo Raskin, Seelsorger im jüdischen Altenheim in Frankfurt, wird im Rahmen seines Vortrags Antworten auf diese und weitere Fragen geben.

Montag, 14. November, 19 Uhr
Ort: Jüdische Gemeinde Wiesbaden und online über ZOOM Cloud-Meetings
Anmeldung erforderlich | Kostenfrei

Heute ist der

9. Tishri 5783 - 04. Oktober 2022