Jüdische Perspektiven auf Antisemitismus: Erkenntnisse aus den neueren Forschungen zum Antisemitismus im Alltag und in Schulen in Hanau

Zeitraum 11.03.2019
Veranstaltungsort Jüdische Gemeinde Hanau, Wilhelmstr. 11a, 63450 Hanau

Frau Prof. Julia Bernstein präsentiert die Befunde aus den neueren Forschungen im Bereich Antisemitismus. Besonderer Wert wird auf die Perspektiven der Betroffenen in Bezug auf den Antisemitismus im Alltag und im schulischen Bereich gelegt. Darüber hinaus werden die ersten Erkenntnisse in Bezug auf die Rezeption des Antisemitismus bei den Lehrkräften im Schulsystem dargestellt und interpretiert.

Im Vortrag werden unter anderem folgende Fragen behandelt:

-Wie kommt es, dass 73 Jahre nach dem Holocaust das Schimpfwort „Du Jude“ das am meisten verbreitete Schimpfwort auf dem deutschen Schulhof geworden ist?
-Wie schlimm ist das Problem und aus welchen Komponenten besteht es?
-Wie wird Rassismus gegen Antisemitismus ausgespielt?
-Welche Stereotypen sind importiert und welche hausgemacht?
-Was ist der Unterschied zwischen einer legitimen Israelkritik und Antisemitismus?


Julia Bernstein ist Professor für soziale Ungleichheiten und Diskriminierungserfahrungen im Fach Soziale Arbeit an der Frankfurt University of Applied Sciences.

Heute ist der

17. Av 5779 - 18. August 2019