Wahrheit und Lüge in der Politik

Zeitraum 04.11.2020
Veranstaltungsort Villa Schnitzler, Biebricher Allee 42, Wiesbaden

Mittwoch, 4. November, 18 – 21 Uhr

Die Jüdin Hannah Arendt (1906 - 1975) war eine deutsch-amerikanische Intellektuelle, die wegen ihrer Bücher, Essays und Interviews im 20. Jahrhundert eine große Bedeutung erlangte. Ihre Souveränität, enorme Bildung und klugen Analysen sorgten für heftige politische Debatten, etwa ihre Schrift über das Gerichtsverfahren gegen Eichmann oder ihre Kommentierung der Pentagonpapers. In Zeiten des "Postfaktischen" bzw. der „alternativen Fakten“ soll anhand von Arendts einschlägigen Veröffentlichungen geprüft werden, inwieweit ihr Denken und Urteilen für uns hilfreich sein kann.

In Kooperation mit der Volkshochschule Wiesbaden

Ort: Villa Schnitzler, Biebricher Allee 42

Referent: Hartmut Boger, Vorstand der Volkshochschule Wiesbaden

Kosten: 13 € | Anmeldung bei der Volkshochschule Wiesbaden

Kurs: V13100

Heute ist der

10. Tishri 5781 - 28. September 2020